Natalie Huber
Jungdesigner bis 25
Gezwungenermaßen - Leben mit Zwangsstörungen
Druckprodukt , Österreich , 22. August 2019
Jungdesigner bis 25
Natalie Huber

Es handelt sich bei diesem Projekt um das Verstehen und Visualisieren von Zwangsstörungen sowie der Erkrankten selbst. Für die meisten Menschen ist das Erleben eines inneren Zwanges oder Dranges, welchem sie sich nicht widersetzen können, oft unvorstellbar und nicht nachvollziehbar. Um dies so gut wie möglich Darzustellen, werden verschiedene Alltagssituationen aus dem Leben Erkrankter visuell dargestellt.

  • Kunde